Desc

Artikel 1-39 von 62

pro Seite
Die Oberösterreichische Fahrradmarke KTM wurde 1992 aus einem Teil der damals insolventen KTM-Motor-Fahrzeugbau gegründet und produziert heute rund 200.000 Fahrräder. Innovativ ist dabei die Montage gelöst, bei der ein Rad in Zweierteams meist von einem Mann und einer Frau zusammen aufgebaut werden. Gelobt wird der Bikehersteller immer wieder für seine besonders leichten und trotzdem robusten Rahmen. Das Design von KTM-Rädern wurde mehrfach ausgezeichnet. Solche Erfolge kommen nicht von ungefähr. Das Unternehmen verfügt über eine ausgedehnte Prüf- und Messabteilung, die die Belastungen eines kompletten Fahrradlebes in ca. 50 Stunden simulieren kann. Auch Innovationen wie z.B. das erste Serien-E-MTB oder der Sieg von Markus Wildauer 2017 beim Bergrennen „Kelchsau Classic“ auf dem KTM Revelator tragen zur Beliebtheit der Marke bei und zeigen die Leistungsfähigkeit der österreichischen Bikes mit und ohne „E“. Zu den Bestsellern gehören beispielsweise das Trekking-Modell Veneto Light und das E-Trekkingbike Macina Sport.
To Top